Die Phobie vor dem Antworten

Ein Großteil unserer heutigen Kommunikation findet online statt, was zwangsläufig bedeutet, in diversen Chats zu schreiben. Je regelmäßiger man antwortet, desto besser die Freundschaft? Wenn es danach gehen würde, hätte ich wohl vermutlich gar keine Freunde. 

Kontinuierliches Antworten fällt mir unglaublich schwer und ich kann gar nicht wirklich sagen, woran das liegt. Das gleiche Phänomen, wie die „Angst vor dem weißen Blatt“ vermute ich. Es ist dabei vollkommen egal, um welche Person es sich handelt. Egal, ob Freunde, oder Unbekannte, meine Antwortrate liegt dabei gleich schlecht. 

Doch warum ist das so? Im selben Moment, wenn die Nachricht bei mir reinflattert, denke ich schon über die Antwort nach, verschicke diese aber seltenst. Dabei ist das gar nicht böse gemeint. 

Wer also dringend eine Antwort von mir braucht, sollte mir entweder sehr klare Fragen in die Nachricht schreiben, oder direkt anrufen, denn was das Telefonieren angeht, erreicht man mich so gut wie immer.

Nur hat die schriftliche Kommunikation das Telefonieren schon lange abgelöst, denn die Gründe für das Schreiben überwiegen einfach. Man hat keinerlei Eile und die Möglichkeit zu jeder Zeit zu antworten. An jedem Ort, von diversen Geräten- Messenger Dienste sind unzählbar. Stichwort Unabhängigkeit. 

Mittlerweile muss ich aber zugeben, dass diese vermeintliche Unabhängigkeit eher negative Auswirkungen hat. Man vermittelt ja schließlich auch einen gewissen Eindruck, durch die jeweilige „Antworttaktik“. Schreibt man selten, ist man unzuverlässig. Antwortet man immer innerhalb von Sekunden, oder ist man dauernd online, vermittelt es evtl. sogar den Eindruck, man hätte sonst kein Leben. 

Es entstehen auch unglaublich schnell, sehr gravierende Missverständnisse. Ein falscher Emoji, eine zu kurze Antwort, oder gar zu späte Antwort, können heutzutage doch schon elementare Krisen auslösen. 

Ich möchte gerne einen Teil eines Artikels aus dem „Stern“ zitieren: „Messenger wie WhatsApp bieten viel kommunikative Unabhängigkeit. So viel, dass manche Menschen immer unzuverlässiger antworten.“ Dem kann ich nur zustimmen. 

Andererseits sind wir auch einer unglaublichen Reizüberflutung ausgesetzt, was ebenso dazu führen kann, dass Viele vollkommen prokrastinieren und gar nicht mehr antworten. 

Die meisten meiner Freunde wissen, dass wenn sie etwas von mir wollen, sie evtl. gleich anrufen sollten, doch möchte ich in Zukunft wirklich an meiner schriftlichen Kommunikation arbeiten und darin hoffentlich etwas zuverlässiger werden. 

Mein Ziel ist es, mir einmal am Tag bewusst Zeit zu nehmen und all meine Nachrichten zu beantworten.

Was ist Deine Methode, um on top bei all den Nachrichten zu bleiben? Schreib es mir gerne in die Kommentare. 

Posted in Favourits, Home, Lifestyle and tagged , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.