Fake Friends

Fake Friends

Heute möchte ich einmal etwas loswerden. Es geht um Fake Friends, wie man sie erkennt und wie schwer es sein kann, diese aus seinem Leben zu streichen, wenn man eine Person ist, welche Menschen immer mehr als ein paar Chancen gibt. 

Natürlich ist mein Beispiel vielleicht nicht universal anwendbar, dennoch würde ich mich freuen, wenn ich nur einem da draußen mit meinem Beitrag die Augen öffnen kann.

Jeder kennt diese Freundschaften, welche sich irgendwann einfach mit der Zeit verlaufen, doch möchte ich heute über die toxischen Leute sprechen, jene welche dich runterziehen, diese die kurzfristig absagen, oder sich nur melden, wenn man zu gebrauchen ist. 

Es gibt natürlich auch diese Freunde, welche man gefühlt nie sieht, doch wenn es dann zum Treffen kommt ist es so, als wäre dazwischen nie Zeit vergangen. Das ist auch ganz normal, wenn man in andere Städte zieht, oder eben einfach erwachsen wird. 

 

Don’t make time for people who don’t make time for you!

Doch ich möchte über die Freundschaften reden, welche einfach nur weh tuen. Die Möglichkeiten sich zu treffen sind gegeben, aber man wird nur mit Ausreden befriedigt. Klar kann immer einmal etwas kurzfristig dazwischen kommen, doch nicht immer und ständig. 

Wenn dann schon zum dritten Mal die Oma gestorben ist, oder er/sie mit Grippe im Bett liegt, aber eigentlich in einem Club gesichtet wird, sollte man sich Gedanken machen, ob da vielleicht doch etwas faul ist. 

Die wichtigsten Punkte, an welchen man toxische Freunde fest machen kann, sind Neid und und fehlender Rückhalt in schlechten Zeiten.

Leute, die einem den eigenen Erfolg nicht gönnen, oder sogar den Erfolg heruntermachen, zweifeln und nicht an deine Visionen glauben, sind auch jene, die dir noch applaudieren, wenn du scheiterst.

Meiner Meinung nach kann jeder, oder besser gesagt, hat jeder ein Recht darauf seine Träume und Ziele umzusetzen, wenn es dabei zu Neid und Missgunst kommt, weiß man ja automatisch schon woran man ist. 

 

Actions always prove why words mean nothing!

Wahre Freunde werden dich auch unterstützen, wenn es dir nicht gut geht und werden da sein, wenn es darauf ankommt. Ein gutes Beispiel dafür ist ein Umzug. Freunde die da sind und deine Möbel in die neue Wohnung in den vierten Stock schleppen, wenn sie auch etwas anderes machen könnten, DAS zeigt Rückhalt.

Falsche Freunde sind nur da, wenn sie von dir profitieren können, wenn etwas vom Kuchen abfällt. Leute die kleinlich und immer nur fordernd sind, haben kein Recht auf einem Platz in deinem Leben.

Und nun zum aller Wichtigsten! Es ist Okay zu sagen es reicht! DU musst dir so etwas NICHT gefallen lassen und kannst selbst entscheiden, wann es zu weit geht. Du bist NICHT abhängig von solchen „Freunden“, selbst alleine bist du stärker und besser bedient, als mit ihnen! 

 

Bless those who live a busy life, yet make you feel like they have all the time in the world for you! 

Behalte die Menschen in deinem Leben, welche dich motivieren, dich an deine Träume und Ziele glauben lassen. Diese, die immer offen Ihre Meinung mit dir teilen und da sein werden, wenn es weh tut, wenn es grausam ist. 

Es reicht, wenn du von diesen Guten nur eine halbe Hand voll hast, denn sie werden bleiben, egal was ist, welchen Job du hast und wie schlecht es dir geht und werden das auch merken! 

We don’t lose friends, we just learn who our real ones are!

And carma will do the rest 😉

Posted in Favourits, Home, Lifestyle and tagged , , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.