Let it go!

Nein, das ist hier nicht der Titel eines sehr bekannten Disney-Songs! Es ist lediglich ein Thema, welches mich schon seit viel zu vielen Jahren beschäftigt. Die Frage nach dem „Warum?“. Wohl die tiefgründigste Frage, die sich ein Mensch stellen kann. Warum tue ich das, was ich tue? Warum ist etwas so und worin liegt der Sinn des Ganzen? 

Your peace is more important than driving yourself crazy trying to understand why something happened the way it did. – Let it go

Wenn du einer der Personen bist, welche sich auch täglich vor dem Einschlafen unglaublich viele Gedanken über das Leben, Entscheidungen und Fügungen macht, dann kannst du dich sicher mit diesem Beitrag identifizieren.

Ich frage mich in letzter Zeit leider viel zu oft, warum ich gewisse Entscheidungen getroffen habe, gerade die spontanen und unüberlegten Geschichten plagen mich manchmal sehr. 

Klar, ist es wichtig zu reflektieren, doch alles auseinander zu denken, ist sicher auch nicht der richtige Weg. Es ist bereits vorbei, du kannst es sowieso nicht mehr ändern. Wichtig ist nur, dass du daraus lernst, oder etwas daraus für die Zukunft mitnimmst!

Denke an einen sehr glücklichen Moment, oder an ein sehr positives Erlebnis zurück- ich wette, in dieser Situation hast du keinen Gedanken damit verschwendet, dir unnötige Sorgen über irgendwelche, meist sogar sehr primitiven „Probleme“ zu machen. Stimmt’s?

One of the happiest moments in life is when you find the courage to let go of what you can’t change.

Wie kannst du also loslassen, das ist wohl die große Preisfrage. 

Es ist ein Prozess und nicht bei jedem ist dieser Prozess gleich, bei manchen dauert es länger, bei manchen geht es schneller. Nur eines sollte dir bewusst sein- Das Leben geht immer weiter, egal wie! Deine eine Entscheidung, bring vielleicht temporär dein Leben durcheinander, doch ist das nicht so schlimm, dass du es nicht auch einfach loslassen könntest!

Eine der wichtigsten Personen in meinem Leben sagte einmal zu mir: „Lisa, finde deinen Frieden damit.“ Und er hatte recht. Sobald ich den Dingen ihren Lauf gelassen habe, losgelassen habe, konnte ich langsam meinen Frieden damit finden. 

Menschen machen täglich Fehler, treffen die falschen Entscheidungen, oder machen unüberlegt Dinge, doch das ist vollkommen Okay, denn niemand ist perfekt. 

Strebe lediglich danach, jeden Tag an dir zu arbeiten, egal wie dies für dich aussehen mag. Denn im Endeffekt haben wir auch nur ein Leben, welches wir nicht mit so sinnlosem „Was wäre, wenn..“-Denken verschwenden sollten. Lass es los! 

„Was it hard?“ I ask.

„Letting go?“

I nodded. 

„Not as hard as holding on to something that wasn’t real.“

Posted in Home, Lifestyle and tagged , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.