Meine Ziele für 2019

Warum Ziele so wichtig sind. Ich bin kein großer Fan von Jahresvorsätzen. Vorsätze sind in der Theorie sicher gut, doch wirft man sie auch deshalb schnell über Board, da die meisten Vorsätze mit keinem konkreten Plan gemacht werden. Und wie mein BWL-Professor sagen würde „ohne Plan – kein Ziel“! Recht hat er. 

Also möchte ich heute aus den Vorsätzen -> Ziele machen und meinen jeweiligen Plan, diese zu erreichen, vorstellen. 

Zunächst möchte ich noch sagen, dass es vermutlich am besten ist, sich nicht all zu viele Ziele zu setzen, vor allem nicht zu viele sehr große Ziele, da man sonst sehr schnell dazu neigt diese wieder zu verwerfen. Wenn du ein großes Ziel hast, dann setze dir kleine Ziele, um das große ganze leichter zu erreichen. 

Was sind also meine großen Ziele, was sind meine kleinen Zwischenziele und wie sieht mein Plan aus, diese Ziele auch tatsächlich zu erreichen. Los geht’s!

Ziel Nummer 1

Ich muss zugeben, davor habe ich etwas Angst es zu erwähnen, da es dann für mich kein zurück mehr gibt und es dann erst richtig real wird. Ich habe mich für einen Halbmarathon angemeldet! Nein, Du hast dich nicht verlesen. Tatsächlich habe ich das Ziel 2019 einen Halbmarathon in Berlin zu laufen. 

Um mein großes Ziel auch zu erreichen, habe ich mir einige kleine Ziele gesteckt. Also werde ich zum Beispiel vorher einen 5km-Lauf und einen 10km-Lauf absolvieren. Dadurch werde ich ständig am Ball bleiben müssen, um auch mein großes Ziel nicht so schnell als total unrealistisch anzusehen. 

Ziel Nummer 2 

Ein weiteres sehr, sehr angsteinflößendes Ziel meinerseits ist es, im Jahr 2019 jeden Tag Werktag einen Blog-Beitrag hier online zu stellen. Für mich ist das ein sehr großes Ziel und ich bin mir sicher, dass es nicht leicht werden wird. Einige von Euch denken nun sicher, „der eine Beitrag am Tag, ist doch halb so wild“. Klar gibt es Menschen, welche dies tun, doch habe ich auch noch ein Studium und einen Job, was ich dadurch nicht vernachlässigen möchte. 

Also brauche ich einen guten Plan! Diszipliniert Zeit freizuschaufeln, um Beiträge zu schreiben und eine Upload-Routine in meinen Alltag einzubauen – das ist mein Plan! 

Ziel Nummer 3

Ich möchte meinen Weg finden. Sehr cheesy i know. Doch ich möchte herausfinden was ich möchte und zwar auf meinen akademischen Weg bezogen. Ich habe drei Jahre lang etwas studiert, was mich tief im Herzen nicht 100% glücklich macht. Dennoch werde ich es durchziehen, da aufgeben keine Option für mich darstellt. 

Allerdings kann ich nur herausfinden, was ich danach tatsächlich machen möchte, wenn ich mich auch aktiv mit dem Thema auseinandersetze. Deshalb ist es mein plan mich zu informieren, was überhaupt meine Möglichkeiten sind, herauszufinden was ich kann und was mich glücklich macht. Deshalb möchte ich mich in Vorlesungen setzen, Praktika machen und mir Zeit geben, die richtige Entscheidung zu treffen. 

Egal wie deine Ziele für das neue Jahr aussehen mögen, wenn du diese auch wirklich erreichen möchtest, dann mache dir einen klaren Plan und stehe diszipliniert hinter deiner Entscheidung- denn jeder, der nur einen schlappen Vorsatz gemacht hat, wird sowieso nur daran scheitern! 

Posted in Favourits, Home, Lifestyle and tagged , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.